Warum vernachlässigt unser Gesundheitssystem die Schwächsten, unsere Kinder?

Lange geplante Herzoperationen von Kindern werden kurzfristig verschoben. Rettungssanitäter mit jungen Notfallpatienten an Bord wissen nicht, welche Klinik sie anfahren können. Eltern müssen in weit entfernte Krankenhäuser pendeln. Der Mangel an Pflegepersonal sorgt für unterbesetzte Stationen. Dazu kommt: Das Fallpauschalen-System berücksichtigt die zeit- und kostenintensive Behandlung kranker Kinder nicht ausreichend. Die Folge: Kliniken geben Teile ihrer Kinderstationen ganz auf.
(vgl. BR Doku Gesundheit! „Kein Geld für kranke Kinder“ vom 25.08.2020)

Heute wollen wir Ihnen einen Fernsehbeitrag ans Herz legen

Nehmen Sie sich bitte eine halbe Stunde Zeit und machen Sie sich selbst ein Bild davon, wie es um deutsche Kinder-Intensivstationen bestellt ist.

Den Beitrag des Bayerischen Rundfunks können Sie bis 25.08.2021 auf der Website des BR (hier) oder alternativ über die BR Mediathek ansehen.

Ein kompakterer – nur 6-minütiger – Beitrag der BR-Sendereihe „quer“ zum selben Thema ist bis 15.01.2021 ebenfalls auf der Website des Bayerischen Rundfunks (hier) abrufbar.